[Fenster schließen]    [Hilfe-Übersicht]

Publikationsdatenbank - Hilfe zur Seite "Publikations- und Exportlisten erstellen"

Über die Seite "Publikations- und Exportlisten erstellen" können Listen für die Ausgabe am Bildschirm oder in Dateien erstellt werden, deren Inhalt den im Hauptmenü bzw. auf dieser Seite gewählten Kriterien entspricht. (Grundsätzlich ersetzen alle auf der Seite "Publikations- und Exportlisten erstellen" definierten Einstellungen die äquivalenten Einstellungen des Hauptmenüs.)

Der Button [Hilfe] öffnet ein Fenster mit dieser Hilfe. 

Die Seite unterstützt fünf Ausgabemoden:

  • Publikationslisten-Ausgabe am Bildschirm;
  • Ausgabe von Publikationslisten in eine Datei, die wahlweise am Bildschirm angezeigt oder unmittelbar auf Datenträger abgespeichert werden kann;
  • Ausgabe von BibTeX-Listen in eine Datei, die wahlweise am Bildschirm angezeigt oder unmittelbar auf Datenträger abgespeichert werden kann;
  • Ausgabe von Exportlisten im XML- oder Text-Format in eine Datei, die wahlweise am Bildschirm angezeigt oder unmittelbar auf Datenträger abgespeichert werden kann;
  • Erstellung von Publikations-Archiven (eine formatierte HTML-Publikationsliste zusammen mit allen verfügbaren elektronischen Volltext-Versionen zu den Einträgen der Publikationsliste).
Für die Datei-Ausgaben von Publikations- und Exportlisten stehen die folgenden Formate zur Verfügung:
  • HTML (für Publikationslisten) bzw. XML (für Exportlisten);
  • Textformat (im Windows-Zeichensatz)
  • Textformat mit einer TeX-konformen Darstellung von Sonderzeichen;
  • Textformat mit der intern in der Datenbank verwendeten Darstellung von Sonderzeichen.

Exportlisten können in den oben beschriebenen Formaten (XML und drei Text-Formate) erstellt werden, wobei die Exportlisten unterschiedlichen Umfang haben können: Sie können nur den gesamten Inhalt der ausgewählten Publikations-Datensätze enthalten, zusätzliche Informationen zu Autor/innen, Herausgeber/innen, Betreuer/innen, Begutachter/innen oder Publikationsmedien (voller Name und Institutszugehörigkeit bzw. Medientype und Qualitätsattribute - "mit Peer-Review" oder "SCI-Publikation"), oder Referenzen mit einer eindeutigen ID auf vollständige Namens- und Medien-Datensätze, die hinter den Publikationsdaten in der Ausgabeliste aufscheinen. Spezielle Exportlisten-Strukturen stehen für die frei zugängliche Publikationsdaten-Export-Schnittstelle sowie für den Export von Publikationsdaten zur Universitätsbibliothek zur Verfügung. Unabhängig vom Format enthalten Exportlisten einen Listenkopf, der die Auswahlkriterien, die Anzahl der in der Liste enthaltenen Publikationseinträge, Datum des Exports und den Namen der Person enthält, die den Export vorgenommen hat. Jeder Publikations-Record beginnt mit einer Publikations-Referenz, die (im XML-Format) einer erweiterten Publikationsliste mit Zusatz-Informationen entspricht. Daran schließt ein Link an, der eine Seite am Publikationsdatenbank-Server mit den Detail-Informationen zur aktuellen Publikation aufruft. Publikations- (und auch Namens- und Medien-Einträge) enthalten eine eindeutige ID sowie die Namen der für Erstellung und die letzte Änderung verantwortlichen Personen sowie das Datum der Erstellung und der letzten Änderung. Damit lassen sich beim Import von Publikationsdaten in eine Datensammlung Änderungen in bereits bestehenden Datensätzen erkennen und nachvollziehen. Am Ende einer Exportliste wird die Anzahl der in der Liste enthaltenen Publikations- und allenfalls Namens- und Medien-Datensätze zur Kontrolle ausgegeben. Eine detaillierte Beschreibung des jeweiligen Dateiformats ist in einer ausführlich kommentierten Document Type Definition-Datei enthalten; im Hinblick auf die in der Exportliste enthaltenen Felder sind XML- und Text-Exportlisten identisch.

Der graue Bereich am Seitenkopf gibt an, wie viele Publikationen nach welchen Kriterien aus der Datenbank für die Liste ausgewählt wurden.

Die nachfolgenden Einstellungen sind "sticky", das heisst, sie werden beim Aufruf einer der Funktionen auf dieser Seite bzw. bei der Auswahl einer neuen "Rolle" der im Hauptmenü gewählten Personengruppe abgespeichert und stehen auch in späteren Sessions so lange unverändert zur Verfügung, bis sie vom User geändert werden.

Klappliste "Personengruppe ... als" (Rolle der im Hauptmenü gewählten Person oder Personengruppe):

Diese Klappliste erlaubt unabhängig von der äquivalenten Auswahl im Hauptmenü die Festlegung der Rolle der durch die Auswahl im Hauptmenü festgelegten Person oder Personengruppe:
  • "als Autorin(nen) / Autor(en) bzw. wesentlich beteiligte Person(en)": Bei dieser Einstellung werden jene Publikationen ausgewählt, bei der die oben definierte Person oder Personengruppe (mindestens) eine Autorin / einen Autor stellt. Bei manchen Publikationstypen wie beispielsweise Diplomarbeiten oder Dissertationen werden auch jene Einträge ausgewählt, bei der die Person oder Personengruppe als Betreuer oder Begutachter (oder in einer anderen sehr wichtigen Rolle) aufscheint.
  • "als Autorin(nen) / Autor(en)": Hier werden ausschließlich jene Publikationen ausgewählt, bei der die oben definierte Person oder Personengruppe (mindestens) eine Autorin / einen Autor stellt. Betreuerschaften usw. werden also nicht berücksichtigt.
  • "als (eine) im Publikationseintrag genannte Person(en)": Bei dieser Option werden alle Publikationseinträge ausgewählt, bei denen die Person oder Personengruppe in irgendeiner Rolle - als Autorin / Autor, Herausgeberin / Herausgeber usw - aufscheint.
  • "als Eigentümerin(nen) / Eigentümer des Eintrags": Mit dieser Option werden jene Publikationseinträge gewählt, die von der oben gewählten Person oder Personengruppe erstmals erstellt wurden. (Eine nachträgliche Bearbeitung von Publikationseinträgen durch dritte Personen ist dabei ohne jeden Einfluss.)
  • "als Eigentümer/in(nen) oder im Publikationseintrag genannte Person(en)": Diese Option wählt die Vereinigungsmenge jener Publikationen aus, die mit den Optionen "als Eigentümerin(nen) / Eigentümer des Eintrags" und "als (eine) im Publikationseintrag genannte Person(en)" erhalten würden. Diese Option, die alle für die gewählte Person oder Personengruppe potenziell relevanten Publikationseinträge selektiert, ist primär für den vereinfachten Modus des Administrationsprogramms vorgesehen, jedoch auch unabhängig von diesem verwendbar. (Bei Auswahl einer Person und Setzen der Option "Publikationseinträge für sämtliche Aliase dieser Person anzeigen" werden auch Publikationseinträge selektiert, die von einer über eine Alias-Gruppe mit der gewählten Person verknüpften "Reinkarnation" dieser Person erstellt wurden.)
Bei einer Änderung der Einstellung dieser Klappliste wird diese (sowie alle anderen auf dieser Seite gemachten Einstellungen) in der Datenbank gespeichert und die Seite "Publikations- und Exportlisten erstellen" neu aufgebaut (wobei sich in der Regel auch die Anzahl der ausgewählten Publikations-Datensätze ändert).

Klappliste "Publikationslisten-Struktur":

Hier kann ausgewählt werden, in welcher Form die erstellten Publikations- und Exportlisten strukturiert werden sollen. Es stehen zwei fix vordefinierte Formate und eine beliebige Anzahl über Publikationslisten-Abfragen dynamisch konfigurierbarer Listen-Strukturen zur Verfügung. Die beiden vordefinierten Formate sind:
  • nach Publikationstypen: In Listen mit dieser Struktur kommt jeder den Auswahlbedingungen genügende Publikations-Datensatz genau einmal vor. Das ist das "klassische" Format der im Administrationsprogramm erstellten Publikations- und Exportlisten.
  • nach Publikationsarten: Da bei dieser Listenstruktur alle im Druck erschienenen Original-Beiträge in einer Gruppe zusammengefasst werden, scheinen Vorträge und Posterpräsentationen mit Tagungsband-Eintrag zwei Mal - einmal als Original-Beitrag und einmal als Vortrag - auf. Dieses Format ist standardmäßig für die öffentlich zugänglichen Publikationslisten vorgesehen.
Über Publikationslisten-Abfragen definierte Listen-Strukturen können in beliebiger Zahl vorhanden sein. In der Auswahlliste sind zuerst die in allen Publikationsdatenbanken verfügbaren Publikationslisten (aus den "globalen Tabellen") und dann die nur in der aktuellen Datenbank vorhandenen ("lokale Tabellen") aufgelistet. Über einen Link "Info" sowie beim Ändern der Einstellung der Klappliste können Informationen zur aktuell ausgewählten Publikationslisten-Struktur abgerufen werden.
Gewisse Einschränkungen bei Publikationslisten-Abfragen können mit der Einstellung "als Eigentümerin / Eigentümer des Eintrags" im Hauptmenü des Administrationsprogramms inkompatibel sein. Aus diesem Grund wird bei Auswahl einer Publikationslisten-Abfrage und der Option "als Eigentümerin / Eigentümer des Eintrags" die Publikationslisten-Struktur auf den Default (nach Publikationstypen) gesetzt. Die Benutzer/innen werden explizit auf diesen Umstand hingewiesen.
Bei der Ausgabe von BibTeX- oder Export-Listen ist es zweckmäßig, als Listen-Struktur "nach Publikationstypen" oder, falls erforderlich, eine Publikationslisten-Abfrage mit der gewünschten Filter-Wirkung vorzusehen. Die Option "nach Publikationsarten" ist dafür in der Regel weniger praktikabel, weil bei ihr gewisse Datensätze (Vorträge und Posterpräsentationen mit Tagungsband) doppelt ausgegeben werden.

Klappliste "Publikationslisten in":

Mit dieser Klappliste kann die Sprache und das Datums-Format ausgewählt werden, in der bzw. mit dem Publikationsreferenzen und -listen ausgegeben werden. Die Auswahl mit dieser Klappliste gilt nur für alle mit den Funktionen auf dieser Seite erstellten Publikations- und Exportlisten (einschließlich Publikations-Archive) und ist unabhängig von der mit der äquivalenten Klappliste im Hauptmenü.

Klappliste "Sortiert nach":

Mit dieser Klappliste kann die Sortierordnung für Publikationsreferenzen und -listen ausgewählt werden. Die Auswahl mit dieser Klappliste gilt nur für die mit den Funktionen auf dieser Seite erstellten Listen und ist unabhängig von der mit der äquivalenten Klappliste im Hauptmenü.

Checkbox "in umgekehrter Reihenfolge":

Mit dieser Checkbox kann die mit der Klappliste "Sortiert nach" gewählte Sortierordnung invertiert werden.

Checkbox "HTML-Ausgabelisten nummerieren":

Diese Checkbox erlaubt die Nummerierung von Publikationseinträgen in den HTML-Ausgaben ("Publikationslisten-Bildschirmausgabe" und "Publikationslisten-Datei erstellen").

Checkbox "erweiterte HTML-Publikationslisten":

Diese Checkbox erlaubt die Ausgabe "erweiterter Publikationslisten" (mit Abstracts und Referenzen auf eine elektronische Version der Publikation) in den HTML-Ausgaben ("Publikationslisten-Bildschirmausgabe" und "Publikationslisten-Datei erstellen").

Checkbox "Zusatzinformationen in Publikationslisten":

Beim Aktivieren dieser Checkbox werden zusätzlich zur Publikations-Referenz die folgenden organisatorischen Informationen (soweit zutreffend bzw. verfügbar), zuzüglich allfälliger weiterer Implementierungs-abhängiger Daten, mit ausgegeben:
  • Publikationstype;
  • Anzahl der Seiten;
  • Vorhandensein eines Sonderdrucks;
  • Besondere Begutachtung oder Auflistung im SCI, SSCI oder AHCI;
  • Publikationsjahr;
  • Evaluierungs-Jahr, in dem die Publikation gewertet wurde;
  • Publikationsmedium;
  • Medientype;
  • Eigentümer und Erstellungsdatum des Eintrags;
  • Verantwortliche Person und Datum der letzten Änderung des Eintrags.
Diese Zusatzinformationen sind nur in deutscher Sprache verfügbar!

Checkbox "Autoren-Information in Publikationslisten":

Mit dieser Option kann vor der Ausgabe der eigentlichen Publikations-Referenz die Ausgabe einer "erweiterten Autoren- und Herausgeber-Information" veranlasst werden, die die Überprüfung der Zuordnung der Autor/innen bzw. Herausgeber/innen / Betreuer/innen / Begutachter/innen einer Publikation erlaubt.

Checkbox "hochwertige Publikationen (begutachtet, SCI / SSCI / A&HCI) farblich hervorheben":

Wenn diese Option aktiviert wurde, werden Druck-Publikationen, die ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen haben ("(besonders) begutachtete" Publikationen) mit "Silber" und solche, die in einem SCI- (SSCI-, A&HCI-) Medium erschienen sind, mit "Gold" hinterlegt dargestellt. Diese Option ist nur für Publikationslisten im HTML-Format relevant.

Checkbox "in HTML-Publikationslisten bei jedem Eintrag einen Link auf die BibTeX-Version des Eintrags ausgeben":

Bei Wahl dieser Option wird nach jeder Publikationsreferenz in einer Publikationsliste ein Link "BibTeX" ausgegeben, der auf eine Seite mit der BibTeX-Repräsentation der jeweiligen Referenz führt. Diese wird entsprechend den Einstellungen unter "Ausgabe in Datei" für die BibTeX-Ausgaben formatiert. Diese Option ist nur für Publikationslisten im HTML-Format relevant.

Checkbox "Publikationen nicht nach Publikationstypen gruppieren":

Mit dieser Option kann die standardmäßige Gruppierung von Publikationslisten nach Publikationstypen ausgeschaltet werden. In erster Linie wird man diese Option bei der Erstellung von Exportlisten verwenden, wo eine Gruppierung nach Publikationstypen im Allgemeinen wenig Sinn machen wird; sie ist aber auch für Publikationslisten wirksam (z.B. bei der Erstellung einer Kontroll-Liste zu einer Exportliste).

Checkbox "keine Detailinformationen über Auswahl-Einschränkungen in der Ausgabeliste":

Standardmäßig werden alle im Hauptmenü gewählten Einschränkungen der Publikationsauswahl im Kopf der erstellten Publikationsliste ausgegeben. Wenn diese Informationen sich als störend erweisen sollten, kann die Ausgabe von Einschränkungen eher technischer Natur mit dieser Checkbox unterdrückt werden. Damit werden auch Warnungs-Meldungen unterdrückt, die bei bestimmten Publikationslisten-Strukturen generiert werden und darauf hinweisen, dass einzelne Einträge mehrfach oder auch gar nicht in der Ausgabeliste aufscheinen können.

Checkbox "HTML-Publikationslisten nicht mit Publikationsdatenbank-Styles formatieren":

Je nach Implementierung werden HTML-Publikationslisten, die mit dieser Seite erstellt werden, standardmäßig mit Publikationsdatenbank-Styles formatiert. Für jene Fälle, in denen dies störend sein könnte, wurde diese Checkbox vorgesehen, mit der die Verwendung der Publikationsdatenbank-Styles unterdrückt werden kann. Die Checkbox wird nur dann angezeigt, wenn in der Datenbank-Konfiguration die Verwendung der Publikationsdatenbank-Styles als Standard eingestellt wurde; sie betrifft in jedem Fall ausschließlich die unter Verwendung der Schaltfläche "Publikationslisten-Datei erstellen" generierten HTML-Publikationslisten.

Publikationslisten-Bildschirmausgabe

Mit dieser Schaltfläche kann die Publikationsliste direkt am Browser ausgegeben werden.

Die folgenden Optionen betreffen die Ausgabe von Publikations- und Exportlisten in Dateien bzw. die unter Verwendung der Option "in HTML-Publikationslisten bei jedem Eintrag einen Link auf die BibTeX-Version des Eintrags ausgeben" erstellten BibTeX-Referenzen:

Checkbox "Erweiterter BibTeX-key":

Standardmäßig wird als BibTeX-key eine aus dem Namen der Publikationsdatenbank und der ID des Datensatzes generierte eindeutige Kennung verwendet. Bei Wahl dieser Option wird diese Kennung in eckige Klammern gesetzt und ihr eine praxisgemäßere Kennung, bestehend aus dem Familiennamen des Erstautors (in Kleinbuchstaben) und der zweistelligen Publikationsjahreszahl, eventuell ergänzt durch die Nummer der ersten Seite der Publikation, vorangestellt. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Checkbox "Auch Abstracts ausgeben":

Bei Wahl dieser Option werden Abstracts, soweit vorhanden, in "abstract"-Feldern ausgegeben. Wenn sowohl eine deutsch- als auch eine englischsprachige Version des Abstracts verfügbar ist, wird die der gewählten Ausgabesprache entsprechende Version verwendet, ansonsten die verfügbare Version. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Checkbox "Groß-/Kleinschreibung in BibTeX-Textfeldern aus dem Datensatz übernehmen":

Bei Wahl dieser Option werden bei Feldern, in denen textuale Daten vorkommen, deren Groß-/Kleinschreibung laut Publikations-Eintrag erhalten bleiben soll, dann, wenn innerhalb der Felder nicht in den math-Modus von TeX gewechselt zu werden braucht (präziser: wenn im Feld kein "$"-Zeichen enthalten ist), alle Großbuchstaben in geschwungene Klammern ("{ }") gestellt; anderenfalls wird das gesamte Feld zwischen zusätzliche geschwungene Klammern gesetzt. Diese Option und die Option "'intelligente' Groß-/Kleinschreibung in BibTeX-Textfeldern" schließen einander wechselseitig aus; es kann daher nur eine der beiden Optionen gewählt werden. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Checkbox "'intelligente' Groß-/Kleinschreibung in BibTeX-Textfeldern":

Diese Option überlässt die Wahl der Groß-/Kleinschreibung dem verwendeten LaTeX-Style. Sie setzt aber die folgenden Teile von Publikationseinträgen in geschwungene Klammern ("{ }"):
  • Ausdrücke mit englischen Ordinalzahlen (1st, 2nd, 3rd, 4th usw.).
  • Ausdrücke mit Wörtern, in denen mehr als ein Großbuchstabe vorkommt (z.B. "IEEE" oder "SiGe").
Diese Option und die Option "Groß-/Kleinschreibung in BibTeX-Textfeldern aus dem Datensatz übernehmen" schließen einander wechselseitig aus; es kann daher nur eine der beiden Optionen gewählt werden. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Checkbox "Kompakte BibTeX-Ausgabe":

Bei Wahl dieser Option werden "note"-Felder nur dort ausgegeben, wo sie von der BibTeX-Syntax her erforderlich sind (bei der BibTeX-Type "@unpublished"). Die bei Aktivierung dieser Option erhaltene BibTeX-Exportdatei ist zwar kompakter; für den größten Teil der Datensätze stehen aber die allfällig in den "note"-Feldern enthaltenen Informationen damit nicht mehr zur Verfügung. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Checkbox "Publikationsreferenzen als Kommentare in BibTeX-Ausgaben":

Mit dieser Option kann die zusätzliche Ausgabe der zugehörigen Publikations-Referenz im Standard-Format als Kommentar vor jedem BibTex-Datensatz aktiviert werden. Damit wird eine Kontrolle und gegebenenfalls erforderliche manuelle Korrektur der exportierten Datensätze erleichtert. Diese Option ist nur für BibTeX-Ausgaben relevant.

Klappliste "Ausgabedatei-Format":

Hier kann eines der oben genannten Dateiformate (HTML bzw. XML und verschiedene Text-Formate) für die Erstellung der Ausgabedatei gewählt werden.

Klappliste "Exportlisten-Umfang":

Diese Option ist nur für die Erstellung von Exportlisten relevant. Hier können Listen mit unterschiedlichem Umfang und Strukturen der Ausgabe gewählt werden.

Radio-Button "Datei im Browser öffnen":

Die Ausgabedatei wird (zur Kontrolle) so ausgegeben, dass sie in der Regel vom Browser direkt angezeigt wird.

Radio-Button "Datei abspeichern":

In diesem Fall wird im Browser (in den meisten Fällen) ein "Datei speichern"-Dialog geöffnet; die Ausgabedatei wird also nicht angezeigt, sondern kann unmittelbar abgespeichert werden. (Manche Browser, z.B. frühere Versionen des Internet-Explorers und ältere Versionen von Opera, ignorieren diese Einstellung und zeigen die Ausgabedatei trotzdem am Bildschirm an.)

Publikationslisten-Datei erstellen

Gibt eine Publikationsliste in dem gewählten Format auf den Bildschirm oder in eine Datei aus.

BibTeX-Datei erstellen

Erstellt eine BibTeX-Exportliste und gibt sie am Bildschirm oder in eine Datei aus.

Exportlisten-Datei erstellen

Erstellt eine Exportliste im gewünschten Format und gibt sie am Bildschirm oder in eine Datei aus.

Die folgenden Optionen betreffen ausschließlich die Erstellung von Publikations-Archiven (nähere Informationen zu Publikations-Archiven):

Checkbox "Bei Bedarf auch Dateien auf externen Servern in das Publikations-Archiv aufnehmen":

Bei Wahl dieser Option werden Referenzen auf externe öffentlich sichtbare elektronische Versionen der Publikation, die auf anderen Servern liegen, in das Publikations-Archiv aufgenommen, wenn zu der betreffenden Publikation keine auf den Publikationsdatenbank-Server hochgeladene Volltext-Version existiert.

Checkbox "Bei Bedarf auch "verborgene" hochgeladene Dateien in das Publikations-Archiv aufnehmen":

Mit dieser Option kann die Suche nach einer elektronischen Volltext-Version auf die hochgeladenen "verborgenen" Dateien, die primär zu Zertifizierungszwecken dienen, ausgedehnt werden. Die Aktivierung dieser Option hat spezielle Implikationen, die in der Hilfe-Datei zu den Publikations-Archiven im Detail beschrieben werden.

Checkbox "bei Bedarf Links auf jene externen Volltext-Versionen erstellen, die nicht ins Archiv eingebunden werden können":

Volltext-Versionen von Publikationen, die über einen Link auf einen externen Server definiert sind, können grundsätzlich dann nicht in ein Publikations-Archiv aufgenommen werden, wenn das Ziel dieses Links eine HTML-Seite oder eine aktive Webseite ist. In diesem Fall wäre eine korrekte Repräsentation der Inhalte dieser Seite (die ja potenziell auch auf beliebig viele andere Seiten weiter verweisen kann) innerhalb des Publikations-Archivs nicht gewährleistet. Durch Setzen dieser Option können solche Links direkt in die Publikationsliste des Publikations-Archivs übernommen werden. Links auf externe Seiten werden jedenfalls nur dann eingebunden, wenn keine (zugängliche) andere elektronische Version der Publikation existiert. Die Option "bei Bedarf Links auf jene externen Volltext-Versionen erstellen, die nicht ins Archiv eingebunden werden können" impliziert die Option "bei Bedarf auch Dateien auf externen Servern in das Publikations-Archiv aufnehmen"; die beiden Options-Checkboxen sind dementsprechend miteinander verknüpft.

Checkbox "Publikations-Archiv erstellen":

Beim Aufruf der Seite "Publikations- und Exportlisten erstellen" ist diese Checkbox nicht gesetzt, und es wird unter ihr eine Schaltfläche "Inhalt des Publikations-Archivs prüfen" angezeigt. In diesem Betriebsmodus kann vor der eigentlichen Erstellung eines Publikations-Archivs (aber auch unabhängig davon) geprüft werden, ob alle in das Archiv einzubindenden elektronischen Volltext-Versionen tatsächlich verfügbar sind. Damit können auch "broken links" auf elektronische Versionen auf externen Servern erkannt und gegebenenfalls durch Hochladen eines geeigneten Dokuments auf den Publikationsdatenbank-Server korrigiert werden. Die in diesem Betriebsmodus erstellte Ausgabeliste wird bewusst je nach Browser in einem separaten Fenster geöffnet oder als Download-Datei zur Verfügung gestellt, um die in ihr gegebenenfalls vorhandenen Fehlermeldungen und Strings mit Publikations-IDs leichter zugänglich zu machen. (Wenn ein Datensatz-ID-String - z.B. "Datensatz-ID: publik.tuwien.ac.at/|123456" - vollständig in das Feld "Suchen nach" im Hauptprogramm des Administrationsmenüs kopiert und anschließend eine der Funktionen des Hauptmenüs, z.B. "Publikationen eintragen und editieren", aufgerufen wird, wird der entsprechende Datensatz direkt im Editierformular geöffnet.)

Beim Setzen der Checkbox "Publikations-Archiv erstellen" ändert sich der Text auf der darunter stehenden Schaltfläche in "Publikations-Archiv erstellen"; erst dann wird tatsächlich ein Publikations-Archiv aufgebaut.

Inhalt des Publikations-Archivs prüfen

Startet die Überprüfung der in den ausgewählten Publikationseinträgen referenzierten Volltext-Versionen auf Vollständigkeit und Verfügbarkeit.

Publikations-Archiv erstellen

Startet die Erstellung eines Publikations-Archivs.

Fertig

Schließt das Fenster und kehrt zur Hauptmenüseite zurück.