[Fenster schließen]    [Hilfe-Übersicht]

Publikationsdatenbank - Hilfe zur Seite "Benutzerrechte bearbeiten"

Die Seite "Zugriffsrechte erteilen" wird nach Auswahl eines Namens des aus der Liste auf der Seite "Auswahl von Namen zum Editieren und Erteilen von Zugriffsrechten" und Betätigung der Schaltfläche "Benutzerrechte bearbeiten" aufgerufen. Auf dieser Seite können nur die Rechte für Schreibzugriffe auf die Datenbank vergeben bzw. das Passwort zurückgesetzt, aber  sonst nichts an den Benutzerdaten verändert werden.
Der Button [Hilfe] öffnet ein Fenster mit dieser Hilfe.

Informationsfelder:

Familienname: Zeigt den Nachnamen der gewählten Person.
Vorname: Zeigt den Vornamen der gewählten Person.
Competence Unit: Zeigt den Namen der Competence Unit der gewählten Person.
Default-Passwort: Zeigt das unverschlüsselte Default-Passwort, falls dieses vom Benutzer noch nicht geändert wurde.

e-Mail-Adresse:

Bei Personen mit Editierrechten in der Publikationsdatenbank ist die Angabe einer e-Mail-Adresse verpflichtend erforderlich. Diese Adresse wird benötigt, damit die Publikationsdatenbank-Administration bei allfälligen Rückfragen mit der Eigentümerin / dem Eigentümer eines Publikationseintrags Kontakt aufnehmen kann.

Editierrechte:
Die Editierrechte können unabhängig voneinander für jedes Center eingesehen und - entsprechende Berechtigung vorausgesetzt - eingestellt werden. Grundsätzlich kann jeder User Rechte bis zum Umfang seiner / ihrer eigenen weitergeben. Für jene Berechtigungen, die von der aktuellen Benutzerin / dem aktuellen Benutzer eingestellt werden können, sind Radio Buttons bzw. Checkboxes vorgesehen; Rechte, die nicht geändert werden können, weil die Rechte der bearbeiteten Person außerhalb der Editierrechte des aktuellen Users liegen oder höher als dessen Rechte sind, werden durch ein "X" im entsprechenden Feld dargestellt. Die folgenden Berechtigungsstufen sind verfügbar:

Keine: Die gewählte Person besitzt keine Editierrechte. Sie kann sich zwar in der Datenbank anmelden, aber lediglich Einsicht in die Einträge nehmen.
Nur eigene Einträge: Die gewählte Person kann nur jene Einträge editieren, in denen sie als Autor/in oder Herausgeber/in aufscheint oder die sie selbst gemacht hat (d.h., deren Eigentümer/in sie ist).
Einträge der eigenen Gruppe: Die gewählte Person kann jene Einträge editieren, deren Autor/innen, Herausgeber/innen oder Eigentümer/innen ihrer Gruppe angehören. Da in der aktuellen Konfiguration der Publikationsdatenbank nur eine Gruppe pro Competence Unit (die "Default-Gruppe") existiert, ist diese Berechtigungsstufe gleichwertig der Stufe "Einträge der eigenen Competence Unit".
Einträge der eigenen Competence Unit: Die gewählte Person kann jene Einträge editieren, deren Autor/innen, Herausgeber/innen oder Eigentümer/innen ihrer Competence Unit angehören.
Alle Einträge des Centers ("Center-Administrator"): Die gewählte Person kann jene Einträge editieren, deren Autor/innen, Herausgeber/innen oder Eigentümer/innen ihrem Center angehören. Die Rechte von Center-Administratoren schließen auch das Recht auf die Ausführung gewisser Evaluierungsfunktionen ein.
Alle Einträge ("Spezial-Administrator"): Die gewählte Person kann jeden Eintrag editieren und hat darüber hinaus weitere exklusive Rechte.

Für einzelne der oben aufgezählten Berechtigungsstufen können (nur von einem Spezial-Administrator) "globale Berechtigungen" vergeben werden, die in gleicher Weise für alle Center gelten. Die "globalen" und "gewöhnliche" Berechtigungen schließen einander wechselseitig aus. "Globale" Berechtigungen machen nur Sinn für User, die entweder keine oder minimale Zugriffsrechte (aber z.B. das explizit gewährte Recht auf die Ausführung von Evaluierungsabfragen) haben, oder die globale Administrator-Rechte besitzen.

Hinweis: Grundsätzlich könnten auch an "gewöhnliche" User Rechte in mehreren Center vergeben werden. Da aber jeder User genau einer Competence Unit eines Centers zugeordnet ist (die es in anderen Centern nicht gibt), sind Benutzerrechte in anderen Centern nur sinnvoll, wenn dem User dort Center-Administrator-Rechte gegeben werden, die die Bearbeitung aller Einträge des Centers gestatten.

Grundsätzlich kann an beliebige User das Recht für die Ausführung von Evaluierungsabfragen (durch Setzen der Checkbox "Evaluierung") vergeben werden, das für jeweils ein Center gilt. Die Ausführung der Evaluierungsabfragen setzt aber jedenfalls zumindest minimale Editierrechte für das Center voraus. Da Evaluierungsabfragen eine hohe Belastung für den Server darstellen und zudem sehr "hoch konzentrierte" Informationen liefern, sollte dieses Recht jedoch eher prohibitiv vergeben werden.

Durch Setzen der Checkbox "Medien" für ein Center kann einzelnen Usern die Berechtigung gegeben werden, Publikationsmedien-Datensätze eines Centers zu bearbeiten, die sie sonst aufgrund ihrer Berechtigungen nicht oder nicht mehr bearbeiten könnten. Diese Berechtigung erstreckt sich dann auch auf globale Medien-Datensätze, unabhängig von ihrer Provenienz. Da damit einer der Schutzmechanismen der Publikationsdatenbank außer Kraft gesetzt wird, sollten jedenfalls nur wenige und ausreichend zuverlässige Benutzerinnen oder Benutzer dieses Recht verliehen bekommen.

Schaltflächen:

Werte zurücksetzen Setzt alle nicht gespeicherten Änderungen zurück.
Speichern Speichert die Daten im Editierformular in der Datenbank ab.
Loginrechte löschen Löscht alle Login-Rechte der gewählten Person. (Der Name der Person bleibt in der Datenbank vorhanden, allerdings werden ihr alle Loginrechte genommen.)
Default-Passwort setzen Setzt das Passwort der gewählten Person auf ein neu erstelltes Default-Passwort.
Abbrechen Beendet den Vorgang ohne zu speichern und kehrt zur Seite "Namen und Benutzerrechte editieren - Auswahl von Namen" zurück.