[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

B Klingseisen, G. Heiss, M. Jung, M. Schönerklee, D. Havlik, H. Humer:
"WATERMARK - intelligente Webservices für integriertes Wassermanagement";
Vortrag: AGIT 2006, Salzburg; 05.07.2006 - 07.07.2006; in: "AGIT 2006 Angewandte Geoinformatik 2006, Beiträge zum 18. AGIT-Symposium Salzburg", Herbert Wichmann Verlag, Heidelberg (2006), 3-87907; S. 302 - 307.



Kurzfassung:
WATERMARK ist eine multidisziplinäre Forschungsinitiative der Austrian Research Centers (ARC) mit dem Ziel der Entwicklung intelligenter, wissensbasierter Dienste zur Unterstützung der Umsetzung der EU Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Auf Basis der Wasserrahmenrichtlinie wird eine Vielzahl unterschiedlicher Umweltdaten generiert, die aber ohne entsprechende Anwendungen oft nur zur Erfüllung der Berichtspflichten dienen. Anhand definierter Anwendungsfälle wurde ein modulares System von Komponenten für Datenmanagement, Modellierung und Simulation, Benutzerinteraktion und Visualisierung unter Berücksichtigung der OGC Standards entwickelt, das aus diesen Daten hochwertige Information für verschiedene Nutzergruppen, darunter auch Entscheidungsträger generiert. In der ersten Umsetzungsphase wurde ein Prototyp implementiert, der als entscheidungsunterstützendes Werkzeug für wasserwirtschaftliche Fragen eingesetzt werden kann. Über ein Webinterface können zum Beispiel die Ausbreitung von Schadstoffeinträgen ins Grundwasser abgeschätzt, die Auswirkungen der Erschließung von Grundwasserkapazitäten auf Grundwasserkörper simuliert oder Kennzahlen zur qualitativen Bewertung der Wasserqualität generiert werden.

Schlagworte:
Watermark, GIS, Webgis, Webservices, Wasser, Wasserinformationssysteme

Erstellt aus der Publikationsdatenbank des AIT Austrian Institute of Technology.